Get Adobe Flash player

Warum Massage ?

  •    zum Wohlfühlen und entspannen und weil´s gut tut
  •    zur Schmerzlinderung
  •    zur Verbesserung der Körperwahrnehmung
  •    zur Vorbeugung und Nachsorge
  •    zur Unterstützung in der Genesungsphase oder bei Diät

 

 

Wann Massage ?

 

  •    bei Muskelverspannungen durch unphysiologische Belastungen
  •    bei Gelenksbeschwerden, Arthrosen, Rückenbeschwerden
  •    wenn eine größere körperliche Anstrengung bevorsteht und auf alle Fälle  danach
  •    zur Rehabilitation nach operativen Eingriffen
  •    zum Muskelaufbau
  •    zur Kreislaufaktivierung oder –beruhigung
  •    zur Stimulierung von Bewegungsabläufen

 

 

Welche Massage ?

 

  •   Klassische Massage mit Streichungen, Knetungen, Rollungen, Klopfungen, Schüttelungen
  •   kombiniert mit passiven oder auch aktiven Bewegungsübungen zum Dehnen bzw. Kräftigen beanspruchter           Muskulatur und Erhaltung physiologischer Bewegungsabläufe
  •   Lymphdrainagen zur Anregung des Lymphflusses, daraus resultierende   verbesserte Wundheilung nach z.B     Verletzungen, Operationen etc.

 

 

Und warum beim Hund?

 

  •    weil es auch für Hunde angenehm ist
  •    weil auch Tiere Verspannungen haben und Schmerz empfinden
  •    weil ängstliche, verunsicherte Hunde mehr Sicherheit gewinnen
  •    weil bei jungen Hunden eventuelle Fehlbelastungen im vorhinein vermieden werden können
  •    weil beim älteren Hund die Lebensqualität verbessert wird
  •    weil die Genesung gefördert wird
  •    weil sich Tiere nicht selbst helfen können, helfen wir ihnen